Interview mit Theo Kelz und Franz Stelzl anlässlich der Pressekonferenz  im Dez. 2013

Bilder von der Pressekonferenz im Dez. 2013Pressekonferenz 2013 Vizepr. Franz Stelzl, Vizepr. Theo Kelz und Präsident Univ.-Prof. Dr. Raimund Margreiter.JPGHelping Hands-Giving Life Präsidenten 2013.JPG

Hilfsprojekt Godfrey Omary

Presseberichte zum Vortrag im Autohaus Hörburger im Februar 2016:
WANN&WO 2.03.2016 / VN Heimat 25.02.2016 / VN Heimat 10.12.2015 / VN Heimat 2.03.2016 / VN 4.03.2016 / NEUE 1.03.2016 / Weekend Magazin

Vortrag im Autohaus Hörburger:

Fotos: Arno Meusburger

Godfrey in der Berufsschule Dornbirn

Dir. Günther Ritter, LSI Mag. Franzjosef Winsauer, Theo Kelz, Dir. Stv. Ronald Hofer, Godfrey Omary, Gertrud Kelz, Franz Stelzl.JPG

Dir. Günther Ritter, LSI Mag. Franz-Josef Winsauer, Theo Kelz, Dir.Stv. Ronald Hofer, Godfrey Omary, Gertrud Kelz, Franz Stelzl (v.l.n.r.)

Autohaus Hörburger-Einladungs-Flyer

Bilder der Afrika-Fahrt

Bilder zum Start der Amerika-Tour:

>>Medienbericht VN / Präsentation im Februar 2015
>>Medienbericht NEUE / Präsentation im Februar 2015

Bilder unseres Vortrages in Lauterach im Februar 2015

Fotohinweis: Arno Meusburger

Aktuelle Hilfsprojekte unserer Afrikareise

>>Eine wichtige Station unserer Afrikareise: Die Hilfsstation der barmherzigen Schwestern in Mitundu.

DVD-Präsentation im Februar 2015 (Reise durch Afrika)

Ankündigung
Medieninformation

Start der Reise durch Afrika im März 2014

>>News des Bundesministeriums für Inneres (BMI) vom 1.4.2014
Bilder vom Start der Aktion 2014 in Wien am 30.3.2014

Jahreshauptversammlung des Vereins Helping Hands – Giving Life im März 2014

Statements

„Während andere Menschen durch die dramatische Entwicklung der Welternährungskrise resignieren, wuchs in uns der Wunsch, positives für die Welternährung zu leisten und die teils künstlich erzeugte Menschheitskrise stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Am 30. März 2011 begannen wir mit den Vorbereitungen für unsere Weltumrundung mit dem Motorrad – rund 55.000 Kilometer vertikal um die Welt. Die Route folgt dem Grundgedanken unserer Mission und verbindet Nord mit Süd, Reich mit Arm und Überfluss mit Mangel. Im Fokus stehen dabei die Zustimmungen für unsere Helping Hands-Giving Life Petition zur Beendigung der Welternährungskrise sowie der Weltagrarbericht mit seinen klaren Herausforderungen für eine ernährungssichere Zukunft. Die Aktion 2014 unterstützt somit das strategische Ziel des eigens zu diesem Zweck gegründeten Clubs HELPING HANDS-GIVING LIFE – dem weltweit sicher noch ganz viele Schwesterclubs folgen werden.“ (Theo Kelz, Aktivist und Philanthrop)

„Eine menschenwürdige Welt kann jetzt im 21. Jahrhundert gemeinsam geschaffen werden, in dem Nord-Süd sowie Reich-Arm das ‚System Welt’ kognitiv verstehen lernt. Die Staatsmächte im Süden müssen verstehen, dass die dramatische Entwicklung der Weltbevölkerung – bis zu zehn Milliarden bis 2050 – im Norden starke territoriale Verunsicherung für die Zukunft hervorruft. Und die Regierungen im Norden müssen das Verständnis aufbringen, dass ein wirtschaftlicher Aufschwung im Süden die Weltbevölkerung langfristig stabilisieren wird. Diese ‚Brücke’ zwischen Nord und Süd, Reich und Arm schafft einerseits durch gezielte Entwicklungszusammenarbeit eine Reduzierung der unmenschlichen Hungerkrise sowie der bestürzenden Armut im Süden und andererseits gibt sie dem Norden die historische Chance das soziale Gleichgewicht wieder herzustellen. Diese ganzheitliche Vision gibt Perspektive und Hoffnung für Nord und Süd, um zukünftig in Einheit, Brüderlichkeit und in Frieden mit- und füreinander leben zu können.“ (Franz Stelzl, MSc, Aktivist und Philanthrop)

Pressespiegel und Medieninformationen 2013

Bericht Neue Vorarlberger Tageszeitung Dezember 2013
Bericht Vorarlberger Nachrichten Dezember 2013
Bericht Verein Helping Hands / Vorarlberger Nachrichten

Medieninformation_Dezember_2013

Pressekonferenz, Dezember 2013